Balancierte Ohrakupunktur

Basistherapie nach Seeber 

 

 

Therapie über die Chefetage

 

Im Ohr bildet sich der gesamte Mensch mit allen seinen Organen und Aspekten ab.

Das Ohr mit seinen ganzen Abbildungspunkten des Körpers steht im direkten Austausch mit dem Gehirn.

Das Gehirn wiederum steuert den gesamten Organismus.

Störungen des Körpers spiegeln sich im Gehirn und zeigen sich am Ohr. Hier laufen sämtliche Informationen zusammen, auch Schmerz und Unwohlsein werden hier wahrgenommen.

Der geschulteTherapeut kann aufgrund der Untersuchung des Ohres erkennen, welche Strukturen gegenwärtig gestört sind und welche Körperteile damit in Beziehung stehen.

Auch die Psyche wird auf vielfältige Weise im Ohr dargestellt.

Durch das Setzen von Nadeln oder Kugeln am Ohr kann die Regulation und damit die Störung ursächlich beeinflusst werden.

 

Der Ablauf

 

Die Behandlung erfolgt im Sitzen oder Liegen.

Nach der Desinfektion des Ohres wird Ihr Therapeut das Ohr untersuchen und einige Akupunkturnadeln sehr gezielt setzen. Sie verbleiben ca. 20 Minuten in Ihrem Ohr und können so ihre Wirkung entfalten. Die optimale Wirkung erreichen Sie, indem Sie sich nach der Behandlung eine halbe Stunde Ruhe gönnen.

 

Die Herausforderung für Sie

 

Die Ohrakupunktur kann die Stagnation und Störung des Regelkreises normalerweise schnell auflösen und damit eine weitgehende Beschwerdefreiheit bringen. Wenn die Störfaktoren aber weiterhin in Ihrem Leben wirken, kann es sein, dass der Regelkreis wieder in den gestörten Zustand zurück geht. Optimal ist daher, wenn Sie Ihr Leben verändern, dass das, was Ihren Körper stört keinen so starken Einfluss mehr ausübt.

 

Regulieren statt steuern

 

Ohrakupunktur ist ein Regulationsverfahren.

Bei den meisten chronischen Beschwerden ist die Regulation des Körpers gestört. Um ein Funktionieren der Abläufe im Körper zu gewährleisten, laufen manche Kreisläufe und Funktionen anders als früher. Kommt dann noch der sprichwörtliche Tropfen dazu, der das Fass zum Überlaufen bringt, treten Symptome auf. Das sind z.B. Schmerzen, die sich als Nebenwirkung einer überforderten Regulation einstellen – die Puffer sind erschöpft. Dabei fühlen sich viele Menschen aus der Mitte oder Balance geworfen. Oft wird auch die psychische Verfassung in Mitleidenschaft gezogen. Mit der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber lassen sich solche Störungen gut behandeln. Ihr Körper kann die gegebenen Impulse nutzen um eine neue Regulation vorzunehmen und wieder in Balance kommen. Beschwerden können  sich oftmals auflösen.

 

Traditionell wird die Balancierte Ohrakupunktur eingesetzt bei:

 

-      Schmerzen, z.B. Migräne,

-      Kopf-,Gelenks-oder Regelschmerzen

-      Heuschnupfen

-      Orthopädischen Erkrankungen

-      Frauenbeschwerden

-      Emotionalen Schwierigkeiten

-      Befindlichkeitsstörungen 

-      leichte depressive Verstimmung oder Prüfungsangst

-      Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion

 

Auch bei vielen anderen Beschwerden zeigt die Ohrakupunktur ihre gute Wirkung. Innerhalb vondrei bis fünf Sitzungen zeigt sich, ob die Ohrakupunktur bei Ihnen und Ihren Beschwerden hilft.

 

Für Patienten mit "Nadelangst"  stehen alternative Behandlungsformen zur Verfügung.

 

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung verwenden

Sie bitte mein Kontaktformular oder rufen Sie mich

gerne an.

Tel.: 06762/4085858

 

  

 

 

Embryomodell, Embryo im Ohr
"Embryo" im Ohr
Ohr mit Akupunkturnadeln
Modellohr mit Nadeln
Ohrkarte,Zoneneinteilung,Punktelokalisation
Ohrkarte mit vereinfachter Zonendarstellung